www.Niedermehnen.de - Home
Sau mit Ferkeln Melkstand Getreideernte Offener Bauernhof - Führung hier für Kinder
zurück Landwirtschaft > Allgemein
Allgemein
Viehhaltung
Flächennutzung

Maschinengemeinschaft
Lohnunternehmen

Einsaat Ein Dorf und seine Landwirtschaft
Das gibt es noch in Niedermehnen: Acker, Wiese und Wald. Fand noch vor Jahrzehnten fast jeder Haushalt sein Einkommen in der Landwirtschaft, so hat auch hier der Strukturwandel stattgefunden, und nur jeder 4. Haushalt ist mit der Landwirtschaft verbunden. 16 Haupterwerbs- und 25 Neben- und  Zuerwerbs- betriebe bieten nicht nur Landwirtsfamilien, sondern auch außerlandwirtschaftlichen Personen einen
Arbeitsplatz auf dem Lande. Davon profitiert nicht zuletzt auch die vor- und nachgelagerte Industrie.   
Landwirtschaft dient allen
Dieser Satz hatte nie eine größere Bedeutung als zu Beginn des Jahres 2001. Selbst die hochgelobte ehrenamtliche Tätigkeit kann vor Ort besser erkannt und umgesetzt werden (z.B. Feuerwehr, Nachbarschaftshilfe, Senioren- und Kinderbetreuung).

Durch Mitgliedschaft in vielen Vereinen kann die gegenseitige Akzeptanz nur gefördert werden. Eine gute Kommunikation hat wiederum eine geringe Arbeitslosenquote zur Folge. Eine gesunde Landwirtschaft sichert die Zukunft einer Gesellschaft.

Wohnen - Arbeiten - Leben ! Das ist die Alternative zum Schlafdorf !
Bauernhof


Der Strukturwandel beinhaltet nicht nur negative, sondern auch positive Veränderungen. Durch zahlreiche Förderungen bieten sich Umnutzungen landwirtschaftlicher Gebäudeteile an und unterschiedliche Maßnahmen zum Landschaftsschutz. Das hat ein Arbeitsplatzangebot zur Folge.

Diesen Herausforderungen stellen sich Niedermehner Bürger und suchen ihre persönlichen und familiären Nischen.

Ein modernes Dorf ist heute mehr als sentimentale Folklore, sondern bedeutet kluges Management, gleichwohl zieht es seine Kraft nach wie vor aus dem Gedanken der Nachbarschaft.